MAYER Fruchtsäfte - Wie wir wurden, was wir sind

Im Jahre 1937 wird die heutige Fruchtsaftkelterei MAYER inmitten des Uhlbacher Dorfgebietes von Gottlieb Beutler unter einfachsten Verhältnissen gegründet.

Alex Mayer, Adoptivsohn des Firmengründers und Vater des heutigen Inhabers Albert Mayer, übernimmt den Betrieb 1951. Durch die Schaffung von neuem Lagerraum und den Einsatz modernster Maschinen baut Alex Mayer die Mosterei in den folgenden Jahren weiter aus – die „Fruchtsaftkelterei Alex Mayer“ entsteht.

In den siebziger Jahren werden erstmals weitere heimische Früchte neben Äpfeln und Birnen verarbeitet, so z.B. rote und schwarze Johannisbeeren, Sauerkirschen und Quitten. Bei der Betriebsübernahme durch den heutigen Inhaber Albert Mayer und seiner Frau Elke im Jahre 1981 umfasst das Sortiment bereits zwölf verschiedene Fruchtsäfte und –nektare.

Heute, fast 30 Jahre später, ist das Familienunternehmen „MAYER Fruchtsäfte“ die einzige Fruchtsaftkelterei der Landeshauptstadt. Und die Tradition geht weiter: Seit einigen Jahren ist mit dem Sohn Alexander Mayer die nächste Generation fest ins Betriebsgeschehen eingebunden.

Zum aktuellen Sortiment gehören inzwischen rund 40 Fruchtsäfte, Nektare, Fruchtsaftgetränke und alkoholische Spezialitäten in unterschiedlichen Gebindegrößen. Absatz-Spitzenreiter ist jedoch nach wie vor der Apfelsaft, der als Direktsaft ausschließlich von Früchten aus dem Großraum Stuttgart gewonnen wird.