Obstanliefern: Für den Erhalt der Streuobstwiesen und den eigenen Geldbeutel

Wir legen Wert darauf, ausschließlich Äpfel aus dem Großraum Stuttgart zu verarbeiten. Aus diesem Grund betreiben wir von Anfang September bis Ende Oktober acht Annahmestellen - von Stuttgart über Esslingen bis Fellbach und Ostfildern. Ganz egal, ob Sie nur einen Korb oder viele Säcke zum Verarbeiten abgeben möchten: Fragen Sie nach unseren aktuellen Annahmezeiten!

Auch wenn das Äpfelsammeln ein wenig Anstrengung bedeutet - es lohnt sich! Schließlich können Sie zwischen der Auszahlung des Geldbetrages und einem Lohnmost-Gutschein wählen, bei dem Sie für Ihren Apfelsaft lediglich die Verarbeitungskosten zahlen. So erhalten Sie ein gutes Naturprodukt, bei dem Sie sparen und auch für den Fortbestand der Obstbäume verantwortlich sind.

Obstannahme für „Stuttgarter Apfelsaft“

Äpfel für unser Streuobstwiesen-Produkt „Stuttgarter Apfelsaft“ werden an zwei Orten angenommen: auf dem Firmengelände in Stuttgart-Uhlbach, Plieningen und in Degerloch. Jedem Anlieferer, der das erste Mal ungespritzte Streuobstwiesen-Äpfel von Stuttgarter Gemarkung bringt, werden besondere Richtlinien ausgehändigt. Denn nicht die Menge zählt, sondern die Qualität. Und um diese zu gewährleisten, muss sich jeder Anlieferer von Stuttgarter Äpfeln nach dem Wiegevorgang in ein Dokument eintragen in dem er nicht nur seinen Namen und die vollständige Anschrift einträgt, sondern auch Lage und Bezeichnung des Gewanns, von dem seine Äpfel stammen. Mit seiner Unterschrift erklärt er anschließend die Korrektheit seiner Angaben – und die konsequente Einhaltung der Richtlinien.
Und weil Vertrauen zwar gut, Kontrolle aber doch meistens besser ist, prüft die Firma MAYER in Form von Blatt- und Fruchtproben auf dem Gewann der Kunden stichprobenartig nach. Damit nichts im Stuttgarter Apfelsaft ist, das nicht hinein soll. Selbstverständlich werden aber auch die getrennte Erfassung, Verarbeitung und Lagerung des Obstes durch die Fruchtsaftkelterei MAYER vom „Förderkreis Stuttgarter Apfelsaft – ökologischer Streuobstbau in Stuttgart e.V.“ überprüft.

Obstannahme für „Ostfilderner Apfelsaft“

Für ungespritzte Äpfel von Ostfilderner Gemarkung gilt das gleiche wie für den Stuttgarter Apfelsaft. Annahmestellen sind hier Ostfildern-Nellingen und Ostfildern-Ruit.

Übrigens:Bei ungespritzten Streuobstäpfeln genannter Gemarkung haben Sie ebenfalls die Möglichkeit, zwischen einem Lohnmost-Gutschein und der Auszahlung des Geldbetrages zu wählen. Da Ihre Arbeit als Streuobstwiesen-Schützer jedoch besonders unterstützt wird, erhalten Sie für Ihre Äpfel deutlich mehr als den aktuellen Marktpreis – je nach Saison gar den doppelten Betrag!

Bitte die aktuellen Annahmezeiten finden Sie hier: „Obstannahmezeiten"!